Newsletter

Die Geschichte

Wakefield“ ist eine 1835 erschienene Erzählung des amerikanischen Schriftstellers Nathaniel Hawthorne (1804–1864).NT

Sie handelt von einem Mann, der eines Tages ohne ersichtlichen Grund sein Haus in London, seine Frau und seine Freunde verlässt, sich nur eine Straße entfernt ein Zimmer mietet und von hier aus über zwanzig Jahre lang beobachtet, wie das Leben ohne ihn seinen Gang geht.

Nathaniel Hawthorne, von seinen Zeitgenossen verehrt, ist in Deutschland noch weitgehend unbekannt. Neben Herman Melville und Edgar Alan Poe der dritte große Erzähler der amerikanischen Romantik.

Die Erzählung hat einige Berühmtheit erlangt und zu vielfältigen Interpretationen angeregt. Paul Auster machte sie zur Grundlage seines Romans Ghosts.

Akteure

Guido Zimmermann

Nach der Schauspielausbildung in München, zog es ihn sukzessive von den Theater-Engagements in den südlichen Teilen Deutschlands in den hohen Norden.

Hier arbeitete er als Schauspieler und Sänger in verschiedenen Theatern in Hamburg, so wie in Bremen, Lübeck, Bremerhaven und Lüneburg; ebenso ist er in zahlreichen Hamburger und Berliner Tonstudios als Sprecher und Dialogregisseur tätig.

Im Fernsehen ist er u.a. in Produktionen wie „Der Dicke“, „Das Duo“, „Hafenkante“, „Küstenwache“ ein gern gesehener Gast.

Katharina Köppen

Studierte Piano und Gesang. Als Frontfrau der Jazzband „Sol e sombra“ begeistert sie auf diversen Konzerten. , durch ihr weit gefächertes Repertoire ist sie eine gefragte Künstlerin. Als Dozentin ist sie in verschiedenen Musikschulen tätig. Weitere Informationen auf „amklavier.de“.

Der Ort

Die „Hamburger Diele“ in der Unteren Ohlingerstrasse 22 erhielt ihren Namen durch ihre Eigentümer, das Ehepaar Trudel und Heinz Hamburger. Beiden war es stets ein Anliegen, mit kulturellen Veranstaltungen unter ihrem Dach, Menschen zusammen zuführen

Das soziale Engagement – Darüber hinaus wird Kunstgenuss auch den Geist von den Eheleuten Hamburger weiter tragen, indem ein Teil des Erlöses für Amnesty International und dem Tierschutzverein Lüneburg gespendet wird.

Die Begegnung – Kunst und Genuss – die künstlerische Darbietung in der Tradition der Hamburger Diele trifft also auf stets neues phantasievolles Kreieren purer, kulinarischer Produkte neben überraschenden künstlerischen Darbietungen.

Gaumengenuss:

Herzhafte und süße Köstlichkeiten zu fränkischem Wein

Termin:

24.Juli 2015 – war ausverkauft :-)

24.10.2015

30.01.2016

Eintritt

24,00 Euro (Freie Platzwahl, Gaumengenuss und Spende)